Seite wählen

Oder besser warum habe ich nicht mitgedacht? Ganz klar ist, dass ich letztes Wochenende beim Einkaufen nicht mitgedacht hatte. Ich was so im “Früchtefieber” das ich mit einer Honigmelone, einer riesigen Wassermelone, einer Tüte voll Pflaumen und einer Tüte voll Weintrauben nach Hause kam. Obwohl ich täglich eine ganze Menge Obst zum Frühstück verzehre war das doch etwas zu viel für eine Woche. Ich aß mich durch die Honigmelone, die meisten Pflaumen und die halbe Tüte Weintrauben, aber zur Wassermelone kam ich erst gestern. Ich dachte ich schneide sie gleich ganz auf, aber meine Tupperschüssel was nicht groß genug und so ist immer noch ein ganzes Stück im Kühlschrank. 

Heute was das erste Volleyball Spiel für meinen neuen Klub. Es war schon sehr komisch da wir auch gleich noch gegen meinen alten Klub spielten! Das ganze Spiel was wirklich spannend and in jedem Satz trennten uns nur ein paar Punkte. Wir gewonnen den ersten Satz, verloren dann den zweiten und dritten und konnten den vierten Satz wieder für uns verbuchen nachdem wir schon ein paar Matchbälle abwehrten. Im fünften und entscheidenden Satz hatten wir einen guten Start und waren schon einige Punkte voraus, allerdings konnten wir diesen Vorteil nicht halten und verloren schlußendlich mit 13:15. Etwas schade, aber es war ein tolles Spiel und gut gespielte 2,5 Stunden Volleyball und ein grosser Unterschiede zu der niedrigeren Liga, in der ich die letzten zwei Jahre gespielt hatte.

Gestern hatte ich die meiste Zeit im Freien verbracht. Angefangen mit einer Runde baden im Meer und dann zwang ich mich dazu endlich mal meine Topfpflanzen in groessere Töpfe umzupflanzen. Das hatte ich schon einige Zeit vor und es war auch längst überfällig und natürlich musste ich den Preis dafür bezahlen. Die Wurzeln waren entweder durch das Loch in die Erde gewachsen oder der ganze Ballen war nur noch Wurzeln und ich hatte meine Liebe Not die Pflanzen aus dem alten Topf zu bekommen und dann auch noch zu teilen oder der Wurzelballen war zu groß um in den neuen Topf zu passen. Zwar ist der Topf größer, aber Rund und der alte Topf war eckig.

In einem meiner Töpfe hat sich schon vor langer Zeit eine Palme entwickelt. Mittlerweile waren es sogar drei Palmen neben der eigentlichen Pflanze – für die ich allerdings keinen Namen weiss. Jetzt hat jede Pflanze wieder seinen eigenen Topf.

Ausserdem habe ich mein neues Regal abgeschliffen damit der letzte Anstrich gemacht werden kann. Das ist meine Aufgabe für das lange Osterwochenende.

Natürlich habe ich auch einige neue Karten gebastelt, hauptsächlich zum Frückstück, aber auch mal schnell noch am Abend. Nachdem ich auf meinem Tisch herumliegendes Papier aufgebraucht hatte, kam ich irgendwie wieder auf die Farbentechnique mit Aufklebern. Da ich jede Menge an Aufklebern habe dachte ich es ist eine guter Methode mal zumindest ein bisschen was von meinem großen Aufklebervorrat zu verwenden.

Ich habe auch ein neues Projekt auf meinem Tisch, also schau dem nächst mal wieder rein.

Danke fürs reinschauen.

Regine

This post is also available in: Englisch

Pin It on Pinterest