Seite wählen

Irgendwie hab ich ganz übersehen, dass schon wieder eine Woche rum ist und ich meinen wöchentlichen Eintrag vergessen habe. Aber ich bin nur einen Tag zu spät und nachdem ich gestern – am Sonntag – ein paar Stunden gearbeitet habe, denke ich das ist eine gute Entschuldigung.

Also die Feierlichkeiten fingen am Heilig Abend bei meiner guten Freundin Vada an. Linda, Rufus und ich fuhren gemeinsam zu Vada und Ben. Dort kamen dann noch Tahereh und Melvyn und ein Mädel namens Natalie dazu.

Nachdem Ben noch fleissig in der Küche beschäftigt war hatte ich Zeit den Tisch mit meinen Weihnachtsbonbons und Namensschilder zu dekorieren. Nachdem die Bonbons auf den Tellern lagen hatte Vada die blendende Idee, die Namenschilder in die Glässer zu stecken. Schaut toll aus, oder?

DSCN7376Und ich hatte auch noch genug Zeit alle meine Geschenke unter den Weihnachtsbaum zu legen:

DSCN7416Als wir alle am Tisch Platz nahmen, wurde erst mal mit einem Glas Sekt angestossen und gleich darauf knallten schon die ersten Weihnachtsbonbons. Hier ein Bild kurz bevor es alles begann:

DSCN7389Als Vorspeise gab es Frühlingsrollen von Linda, geröstete Tomaten von mir und frisches Brot von Ben.

Leider habe ich keine Bilder von unserer Bonbon-Knall-Aktion, ich glaube alle waren so begeistert von den ganzen Kleinigkeiten die rausgeflogen kamen. Ich hatte in jedes Bonbon Schokolade, Minzbonbons, einen Papierhut, zwei Witze und verschiedene Kleinigkeiten wie kleine Wäscheklammern mit einer Weihnachtsmotivverziehrung, herzförmige Büroklammern und ein paar Blech-Libellen gesteckt. Aus jedem Bonbon fiel so einiges heraus, so dass jeder genügend erhielt. Während wir unsere Vorspeise genossen versuchten wir uns an den Witzen.

Als Hauptgericht hatte Ben zwei gebratene Enten mit Kartoffelschnitzen, Rosenkohl,  Brokkoli und Sauce gezaubert. Lecker!

DSCN7395Als wir mit der Hauptspeise fertig waren waren wir noch lange nicht am Ende der Schlemmereien angelangt. Es kam die Nachspeise auf den Tisch: Selbstgemachtes Schokoladeneis, flambierter Weihnachtskuchen, Himbeersauce, Mangos, Sahne und Kirschen. Das ganze wurde dann noch mit einem richtig guten Kaffee runtergespült. Die Parry’s machen keine halben Sachen! 😉

Hier noch ein paar Fotos vom grossen Schlemmen:

Es war schon fast Mitternacht als wir endlich ins Wohnzimmer umzogen und unsere Geschenke aufmachten.

Es gab auch ein extra Geschenk für die Hündin Zoe. Nach all der Aufregung ist sie dann endlich ganz erschöpft mit ihrem neuen Spielzeug eingeschlafen.

733818_10152102938756552_2030941907_nIch glaube es war schon 1.30 Uhr als ich dann bei mir zuhause war, aber ich habe noch die Familie meines Bruders und meine Ma ans Telefon bekommen bevor ich ins Bett hüpfte.

Am Weihnachtstag, der eigentliche Weihnachtstag für die Australier, bin ich morgens erst mal zum Strand und ins Meer gesprungen. Danach mischte ich einen Linsensalat und machte mich fertig für die nächste Party. Da ich schon wusste das es wieder sehr viel zu Essen gibt, machte ich mir nur einen Kaffee zum Frühstück.

Um 12 Uhr kam ich als erste bei Verna und John an. Aber die anderen Gäste kamen auch bald und so wurde das grosse Essen gestarted: Gebratener Truthahn, viele verschiedene Salate, traditioneller Schinken und Brot und natürlich Sekt und roter und weisser Wein. Als Nachspeise gab es den berühmten Weihnachtskuchen mit Vanilleeis. Um 16 Uhr war ich dann wieder zuhause.

Allerdings hatte ich nur ein bisschen Zeit um mich zu erholen, die Feierlichkeiten waren nämlich noch nicht zu Ende! Um 19 Uhr bin ich dann noch zu einer Party bei anderen Freunden. Es gab leckeren Magarita Cocktail und selbstgemachte Plätzchen. Um 22 Uhr war ich zuhause und freute mich nach all dem Essen und Trinken auf mein Bett.

Leider hatte ich meine Kamera am Weihnachtstag nicht dabei gehabt und so kann ich nichts zeigen, aber ich denke Du hast keine Schwierigkeit Dir die ganzen Köstlichkeiten vorzustellen. 😉

Wie war Dein Weihnachten? Ich hoffe Du hattest auch eine tolle Zeit.

Vielen Dank fürs reinschauen.

Regine

This post is also available in: Englisch

Pin It on Pinterest